MyFRITZ! Service

Internetbrowser meldet "Dies ist keine sichere Verbindung"


Bei dem Versuch, über myfritz.net auf die FRITZ!Box zuzugreifen, zeigt der Internetbrowser anstelle der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box eine der folgenden Meldungen an:


  • Dies ist keine sichere Verbindung" (Google Chrome)
  • Diese Verbindung ist nicht sicher" (Mozilla Firefox)
  • Diese Website ist nicht sicher" (Microsoft Edge)
  • Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Website" (Microsoft Internet Explorer)
  • Serveridentität kann nicht überprüft werden" (Apple Safari)

  • Ursache:
    Der Internetbrowser überprüft beim Herstellen einer verschlüsselten HTTPS-Verbindung das Sicherheitszertifikat der Internetseite. Da das individuelle Sicherheitszertifikat der FRITZ!Box Drittanbietern, die solche Zertifikate vergeben, unbekannt ist, kennzeichnet der Internetbrowser die Verbindung zur FRITZ!Box als nicht sicher.

    1Google Chrome
    1. Klicken Sie in Chrome unter der Zertifikatswarnung auf "Erweitert".
    2.Klicken Sie auf "Weiter zu [...] (unsicher)".
    2Mozilla Firefox
    Klicken Sie in Firefox unter der Zertifikatswarnung auf "Erweitert" und dann auf "Risiko akzeptieren und fortfahren".
    3Microsoft Edge
    1. Klicken Sie in Edge unter der Zertifikatswarnung auf "Erweitert" bzw. "Details".
    2. Klicken Sie auf "Weiter zu [...] (unsicher)" bzw. auf "Webseite trotzdem laden (Nicht empfohlen)".
    4Microsoft Internet Explorer
    Klicken Sie im Internet Explorer unter der Zertifikatswarnung auf "Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen)".
    5Apple Safari
    1. Klicken Sie in Safari unter der Zertifikatswarnung auf "Zertifikat einblenden".
    2. Aktivieren Sie die Option "Beim Verbinden mit [...] immer [...] vertrauen" und klicken Sie auf "Fortfahren".
    3. Tragen Sie das Kennwort Ihres macOS-Benutzerkontos ein und klicken Sie auf "Einstellungen aktualisieren".

    Letztes Update on 28. April 2021