Datenvolumen-Statistik

Breitband in Festnetzanschlüssen

2010 - 2016


Die Bundesnetzagentur veröffentlicht jährlich das in Deutschland aufkommende Breitbandverkehrsvolumen.


Im Jahresbericht 2016
(Seite 53) heißt es:

"Das auf Basis von Breitbandanschlüssen in Festnetzen abgewickelte Datenvolumen ist innerhalb der letzten zwei Jahre signifikant gestiegen.* Voraussichtlich wurden bis Ende 2016 insgesamt etwa 22,5 Mrd. GB von den Verbrauchern nachgefragt. Dies entspräche pro Nutzer einem monatlichen Datenvolumen von ca. 60 GB.

Sofern sich die Prognose bestätigt, hätte sich das Datenvolumen in Festnetzen innerhalb von zwei Jahren nahezu verdoppelt. In den dargestellten Verkehrsmengen ist das im Rahmen des internetbasierten Fernsehangebots der Deutschen Telekom AG verursachte Datenvolumen nicht enthalten.“


*
Das Datenvolumen für die Jahre 2013 bis 2015 wurde auf Grundlage neuer Erkenntnisse gegenüber früheren Veröffentlichungen angepasst.

Jahresbericht 2016, Märkte im digitalen Wandel, veröffentlich BNetzA in 05/2017